Weil nach Auffassung des Landesverkehrsministeriums die Qualitätskriterien für den zunächst zwischen Stuttgart und Geislingen/Steige auf der Schiene verkehrenden Metropolexpress die Qualitätskriterien noch nicht eingehalten sind, darf dieser auch nicht MEX genannt werden.
Die Freien Wähler haben
aktuell vorgeschlagen bis zur eigentlichen Taufe, den ab 15. Dezember 2019 fahrenden Zug auf der Filstalstrecke D-MEX (designierter MEX) zu nennen.

Von entscheidender Bedeutung für die Fahrgäste wird in erster Linie ein überzeugendes Wagenmaterial und vor allem die Pünktlichkeit des neuen Zuges sein.

An diesen Kriterien müssen sich der neue Betreiber GoAhead und das Landesverkehrsministerium, das die Züge bestellt hat, messen lassen.

Die Freien Wähler sehen mit Zuversicht den neuen Angeboten auf der Filstalstrecke entgegen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 29.09.2020
    Umwelt- und Verkehrsausschuss
    • 02.10.2020
    Verwaltungsausschuss
    • 05.10.2020
    Jugendhilfeausschuss
    • 06.10.2020
    Sozialausschuss
    • 16.10.2020
    Kreistag (Haushaltseinbringung)